top of page
AdobeStock_221832504.jpeg

Meine Empfehlungen

Mittlerweile gibt es einiges an inspirierendem Lesestoff und begleitendem Material zum Thema Kochen, Ernährung und richtiger Bewegung. Hier finden Sie eine Auswahl meiner Favoriten und Empfehlungen.  

cook Book
Exotisches Textildesign
Schnürsenkel binden

Heute beginne ich mit einer Reihe an kleinen Veränderungen, die Du nach und nach in Deinen Alltag integrieren kannst, um neue, gesunde Gewohnheiten zu festigen und damit langfristig gesund und energiereich zu werden. Gleichzeitig verlierst Du mit Sicherheit das ein oder andere Kilo an Körpergewicht.


Gehen ist eine der einfachsten und doch effektivsten Möglichkeiten, deine Gesundheit und dein Wohlbefinden zu verbessern. Egal, ob du gerade erst mit einem aktiveren Lebensstil beginnst oder bereits regelmäßig Sport treibst, tägliches Gehen hat zahlreiche Vorteile, die du nicht unterschätzen solltest. In diesem Artikel werde ich darüber sprechen, warum du jeden Tag gehen solltest.

  1. Gesundes Herz-Kreislauf-System: Gehen ist eine ausgezeichnete Herz-Kreislauf-Übung. Es hilft, den Blutdruck zu regulieren, das Risiko von Herzkrankheiten zu reduzieren und die Durchblutung zu verbessern. Regelmäßiges Gehen stärkt das Herz und die Blutgefäße, was zu einer besseren Gesundheit des gesamten Herz-Kreislauf-Systems führt.

  2. Gewichtsmanagement: Gehen ist eine effektive Methode zur Kalorienverbrennung. Es kann dir helfen, dein Gewicht zu kontrollieren oder Gewicht zu verlieren, wenn du es mit einer gesunden Ernährung kombinierst. Selbst moderate Spaziergänge können langfristig einen großen Unterschied machen.

  3. Stressabbau: Spazierengehen kann ein wirksames Mittel gegen Stress sein. Die Bewegung im Freien, das Atmen von frischer Luft und das Betrachten der Natur können dazu beitragen, Spannungen abzubauen und dein geistiges Wohlbefinden zu steigern.

  4. Gelenkgesundheit: Im Gegensatz zu hochintensiven Übungen belastet Gehen die Gelenke nicht übermäßig. Es ist daher auch für Menschen mit Gelenkproblemen eine geeignete Form der Bewegung. Tägliches Gehen kann die Gelenke stärken und ihre Flexibilität verbessern.

  5. Kognitive Vorteile: Studien haben gezeigt, dass Gehen positive Auswirkungen auf die Gehirnfunktion haben kann. Es fördert die Durchblutung des Gehirns, verbessert die Konzentration und kann das Risiko von Gedächtnisproblemen im Alter reduzieren

  6. Einfach und zugänglich: Das Schöne am Gehen ist, dass es einfach in den Alltag integriert werden kann. Du benötigst keine spezielle Ausrüstung oder teure Mitgliedschaften im Fitnessstudio. Ein Paar bequeme Schuhe und ein paar Minuten Zeit sind alles, was du brauchst.

Es ist nie zu spät, mit täglichem Gehen zu beginnen. Selbst kurze Spaziergänge können einen positiven Einfluss auf deine Gesundheit haben. Starte langsam und erhöhe die Dauer und Intensität deiner Spaziergänge nach und nach. Ziel sind 8.000 Schritte. Dein Körper und dein Geist werden es dir danken, wenn du das einfache Vergnügen des Gehens in deinen Alltag integrierst.



Jeden Tag gehen
.pdf
PDF herunterladen • 330KB

7 Ansichten0 Kommentare

Ich kann nur immer wieder betonen, dass Getreideprodukte wie Brot, Reis und Nudeln, wenn immer möglich, in der Vollkornvariante verzehrt werden sollen.


Die Vorteile liegen auf der Hand:

  1. Längere Sättigung und Gewichtsmanagement durch Ballaststoffe (Pflanzenfasern)

  2. Eine Fülle an Vitaminen und Mineralstoffe für einen idealen Stoffwechsel und eine gutes Immunsystem

  3. Bessere Verdauung, weil Ballaststoffe einer Verstopfung vorbeugen

  4. Herzgesundheit, weil Ballaststoffe das Cholesterin senken

  5. Intensiver Geschmack

  6. Gesunde Fette und wertvolles Eiweiß

Die Verarbeitung von Vollkornmehl und weißem Mehl unterscheidet sich hauptsächlich durch die Behandlung des Getreidekorns während der Herstellung.

Hier sind die Schritte im Überblick:


Vollkornmehl:

  1. Mahlen: Vollkornmehl wird aus dem gesamten Getreidekorn hergestellt, das den Keim, die Kleie und das Endosperm enthält. Es wird alles zusammen gemahlen, um das Vollkornmehl zu erhalten.

  2. Erhaltung der Nährstoffe: Da das ganze Korn verarbeitet wird, bleiben alle Nährstoffe wie Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien erhalten. Der hohe Ballaststoffgehalt ist typisch für Vollkornprodukte.

  3. Braune Farbe: Aufgrund des Vorhandenseins der Kleie hat Vollkornmehl eine braune Farbe und einen kräftigen Geschmack.

Weißmehl:

  1. Entfernung von Keim und Kleie: Zuerst wird das Getreidekorn von Keim und Kleie getrennt, um das sogenannte Endosperm zu erhalten. Die Keim- und Kleieschichten werden ausgemahlen oder abgesiebt und als Nebenprodukte wie Kleie oder Keime verkauft.

  2. Mahlung des Endosperms: Das gereinigte Endosperm wird dann gemahlen, um Weißmehl zu erzeugen.

  3. Verlust von Nährstoffen: Durch die Entfernung von Keim und Kleie gehen viele Nährstoffe, insbesondere Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe, verloren.

  4. Helle Farbe: Ohne die dunklen Bestandteile des Korns hat Weißmehl eine helle Farbe und eine feine Textur.

Insgesamt behält Vollkornmehl alle Bestandteile des Getreidekorns bei, während bei der Herstellung von weißem Mehl die nährstoffreichen Teile entfernt werden, um eine helle, feine Textur zu erhalten. Dies erklärt die erheblichen Unterschiede in der Nährstoffzusammensetzung und den gesundheitlichen Vorteilen zwischen den beiden Mehlsorten.




Getreidekorn Anatomie
.pdf
PDF herunterladen • 2.14MB

20 Ansichten0 Kommentare
bottom of page